Übungsidee für Hebekissen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Übungsidee für Hebekissen

      Hallo Kameraden,

      Nachdem hier oft Leute nach Übungsideen suchen/fragen möchte ich hier eine Übungsidee für Hebekissen vorstellen, die gestern bei unserer Mannschaft hervorragend angekommen ist.

      Übungsziel: Festigung der Handgriffe und zügiges Arbeiten mit dem Hebekissensatz.

      Aufgabe: Ein Trupp(2Pax) soll den Hebekissensatz zusammenbauen, in Betrieb nehmen und anschließend einen 10/10er Staffel mit einem darauf befindlichen Ball auf eine gewisse Höhe horizontal anheben, ohne dass der Ball herunterfällt. Die Zeit wird dabei gestoppt. Besonderes Augenmerk lag beim zügigen kontrollierten Arbeiten(kein hudeln etc…) und richtiger Handhabung.

      Das Ganze eignet sich hervorragend als Teil eines Stationsbetriebes bzw als Indoor-Winterschulung.

      Dauer bei 5-6 Trupps inklusive theoretische Wiederholung zum Gerät: ca. 30 - 45min. Vorbereitungsaufwand sehr gering

      Technische Durchführung:

      Damit der Ball nicht im Vorhinein vom Staffel abrollt hab ich eine kleine Grube hineingestemmt(ca 1mm tief und 0,5cm2 groß). Gerade so, dass der Ball "weiß wo er liegen soll".
      Als Markierung für die zu erreichende Hubhöhe könnt ihr erfinderisch sein. Wir haben 2 Rüsthölzer( 20/20cm l=50cm) übereinander gelegt und einen Stück Ziegellatte im 90°Winkel drauf genagelt. In dem angefügten Bild könnt ihr euch das ansehen. Ziel war bei uns: Oberkante Staffel= Unterkante Ziegellatte.

      Wichtiger Tipp: Probiert eure "Versuchsanordnung" vorher zur Sicherheit einmal aus.

      Eine Liste mit den Dingen die ihr braucht steht weiter unten.


      Wir haben dann einen Wettbewerb daraus gemacht und ich war total überrascht welcher Ehrgeiz bei den Kameraden aufkam. Auch bei denen die eher so die "Übungsmuffel" sind.
      Erster Preis waren halt dann 2 kalte Hopfenblütentees :D

      Und ein Ziel vor Augen zu haben ist besser stupides Zusammen- und Auseinanderbauen eines Hebekissensatzes.

      Das Spielchen ist eventuell auch für die Feuerwehrjungend geeignet. Wir sind ja alle nur große Kinder^^.


      Was ihr braucht:

      1 Hebekissensatz (bei uns Vetter, 8bar) mit 2 Hebekissen (1x 9t und 1x 16t) 2 unterschiedliche Größen machen es für den Anwender schwieriger.

      1 10/10er Staffel Länge ca. 80cm

      1 Höhenmarkierung(wie in unserem Fall 2 Rüsthölzer 20/20 l=50cm und ein Stück Ziegellatte l= 30cm)

      1 Ball (soll möglichst leicht sein, am besten eignet sich ein Tischtennisball)

      1 Flipchart zur Dokumentation der Ergebnisse

      1 Stoppuhr



      Wir haben uns keine großartigen Spielregeln überlegt. Spitzfindige können sich natürlich einen Strafsekundenkatalog ausdenken und als Antwort hier posten.
      Unsere Bestzeit liegt bei 30Sec. Mittlere Werte um 1:20sec.

      Ich hoffe ihr könnt damit etwas anfangen, was meinem kargen Hirn entfleuchte...

      Wenn ihr Verbesserungsvorschläge/Erweiterungsmöglichkeiten habt einfach dazuposten.

      Meine nächste Idee wäre ein Greifzug-Wettziehen. Wenn ich das mal mit meiner Mannschaft getestet hab gibt's die nächste Übungs-Vorlage, wenn gewünscht.

      Bis Dahin;

      Gut Wehr
      Florian
    • Hallo. Das ist mein erster Post, deshalb möchte ich mich vorstellen. Ich heiße Marcin Chuchro, ich komme aus Polen. Ich bin zertizifierter CFBT-Ausbilder, und auch Betreuer einer Jugendfeuerwehr.

      Ich möchte jetzt Sie für alle Fehler, die ich gemacht habe, entschuldigen. Mein Deutsch ist nicht perfekt und ich bin Selbstlerner. Korrigieren sie mich wenn nötig.

      Zurück zum Thema.

      Heben von einem Spineboards

      Die Fotos wurden während eines der ersten Sammlung der Jugend-FF-Mannschaft aufgenommen - daher unsere Jungs haben keine Uniformen.

      Das Ziel ist, das auf dem Boden liegende Spineboard, zu heben, ohne das Wasser herunterzuwerfen. Wir nehmen an, dass Spineboard wiegt zu viel, um es mit den Muskeln zu heben. Der erste Problem: wie kann man den Raum für die Hebekissen schaffen? Die Möglichkeiten, z.B. hooligan und Holzkeilen zusammen mit dem Hammer oder Türöffner.

      [Blockierte Grafik: https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/12540885_942695719151172_2901064459552604009_n.jpg?oh=087e2f8bd3f50797366ead0f82665c9e&oe=5857636F]

      [Blockierte Grafik: https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/12540885_942695719151172_2901064459552604009_n.jpg?oh=087e2f8bd3f50797366ead0f82665c9e&oe=5857636F]

      Vergewissern Sie sich, dass die Lernende am Ende das Spineboard auf den Boden herunterlassen. Es kann betrügerisch sein :)

      Was man braucht:

      - ein Spineboard
      - Hebekissen mit Zubehör
      - Ein Holzset
      - eine Flasche (nicht aus Glas) Mineralwasser (1,5 L)
      - Türöffner
      - Hooligan
      - Hammer
      - eine Gerätematte

      Andere aber ähnliche Idee:

      Macht ein Kreuz aus den Steckleitern. Die Leiter können mit Hilfe der Spanngurte verbunden werden.

      [Blockierte Grafik: https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/12400965_940405929380151_1225373512029585053_n.jpg?oh=b4dafc7bbf64c7180a8d4638068029e2&oe=581DF64C]
      [Blockierte Grafik: https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/12509607_940405989380145_521993922043072092_n.jpg?oh=5d4cad1b69008cc2cac25d06e4950e91&oe=58225F50]

      Was man braucht:

      - 3 oder 4 Steckleiter
      - Hebekissen mit Zubehör
      - Ein Holzset
      - eine Flasche (nicht aus Glas) Mineralwasser (1,5 L)
      - Türöffner
      - Hooligan
      - Hammer
      - eine Gerätematte

      Beide diese Übungen kann während Winter in der Garage durchgeführt werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fistach ()

    • Lassen Sie mir das Thema fortsetzen.

      Während eines Kurses der Technischen Rettung, die ich geführt habe, haben wir geübt, wie man eine unter den Wagen geratene Person retten kann. Leider hatten wir keine Übungspuppe dabei aber Ihr könnt sicher eine vorbereiten.

      [Blockierte Grafik: https://scontent-cdg2-1.xx.fbcdn.net/t31.0-8/1836802_894379400622069_3980276672696738438_o.jpg]
      Diese Art von Einsätze kann sehr verschieden sein, weil der Ausbilder die Lage des PKW oder der Ort, wo der Verletzte (Übungspuppe) sich befindet, ändern kann. Vergesst nicht, dass der PKW auf den Rädern, auf der Seite oder auf dem Dach liegen kann, auch einer Böschung usw..

      Anhänge 1-4

      Kran war nur für extra Sicherheit.

      Natürlich kann man PKW gegen einen anderen Wagen (BUS, LKW, Straßenbahn) umtauschen.

      Anhang 5

      Vergesst nicht, eine unvoreingenommene Einstellung zu haben. Vielleicht gibt es bessere Methode als die Hebekissen?:

      Anhang 6
      Dateien
      • 1.jpg

        (137,83 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 2.jpg

        (132,59 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 4.jpg

        (133,55 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 3.jpg

        (152,36 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 5.jpg

        (109,78 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 6.jpg

        (141,26 kB, 5 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Fistach ()