Übungsschaum selber herstellen?

    • Übungsschaum selber herstellen?

      Schaummittel ist ja bekanntlich nicht gerade billig, daher wollte ich mal wissen, ob hier schon jemand versucht hat, seinen eigenen Übungsschaum zu mischen. Etwa mit einer Flasche Spülmittel in einem Kanister Wasser.
      Ich hatte leider noch keine Gelegenheit es auszuprobieren, daher weiß ich nicht, ob das gut funktioniert.

      Bin auf eure Antworten gespannt.
    • Wir haben früher bei Übungen Schaummittel verwendet, das ca 1:1 bis 1:2 mit Wasser verdünnt wurde. Schaumentwicklung ist fast die gleiche, nur die Schaum-Haltbarkeit ist geringer (bei Übungen sowieso kein Problem).
      Nach den Übungen haben wir dann einen Entschäumer eingesetzt (da sind die meisten sogar Lebensmittelecht), mit denen der Schaum abgebaut wurde.
      Wer an die Quelle gelangen will, muss ein Stück des Weges gegen den Strom schwimmen!

      überflüssig zu sagen, dieser Beitrag ist meine Meinung

      Gut Wehr
      Karl
    • Original von FFler1980
      entschäumen kannst wenns die Umgebung zulässt anders auch noch..... Stichwort Pulverlöscher...
      aber hier geht's ja um's Schaum MACHEN :D

      Wenn das ein Problem ist, dann ignorier einfach den dritten Satz
      Wer an die Quelle gelangen will, muss ein Stück des Weges gegen den Strom schwimmen!

      überflüssig zu sagen, dieser Beitrag ist meine Meinung

      Gut Wehr
      Karl

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Karl ()

    • Sehr geehrte Damen und Herren,
      mein Name ist Falk Becker und ich bin Anwendungstechniker des Unternehmens Furth Chemie GmbH. Wir beschäftigen uns mit der Entwicklung und Produktion zum Thema Übungsschaum.
      Wir haben genau in diesem Bereich eine Neuentwicklung im Programm, die eine erhebliche Kosteneinsparung im Einkauf mit sich bringt. Sollte Ihrerseits Interesse bestehen, würde ich mich gerne bei Ihnen melden, um Ihnen Details zum Produkt zukommen zu lassen.
      Über eine Antwort Ihrerseits würde ich mich sehr freuen!

      Herzliche Grüße
      Falk Becker