Ausflug...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nachdem das ein wiederkehrendes Thema ist, möchte ich hiermit einen Thread aufmachen für gute Ideen zum oft durchgeführten jährlichen Ausflug einer Feuerwehr.
      So ein gutes Ziel zu finden, dass neben der Tatsache, dass es für alt und jung geeignet ist, auch noch diese jene begeistert, ist ja oft gar nicht so leicht.

      Vielleicht lebt dieser Thread ja etwas länger und dient dann so mancher Feuerwehr als Ideenreservoir für einen gelungenen Ausflug.

      Also, wohin gings bei euch an das ihr euch gerne erinnert?
      der aus Bad Hall
      ff-badhall.at
      Wer nicht fragt und diskutiert, wird nie klüger werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von badhaller ()

    • Bei uns haben sich Ausflüge in Österreichische Universitätsstädte bewährt. U.a. Graz, Innsbruck... Wir machen dann auch immer möglichst wenige fixe Programmpunkte (kurze Stadtführung, wenige verschiedene Einzelführungen [u.a. welche die sich zuerst eher fad angehört haben und sich dann als ein Highlight des Ausflugs herausgestellt haben], viel freie Zeiteinteilung für Stadtbummel, etc., tlw. freie Abend-/Nachtgestaltung [deshalb sind Universitätsstädte bevorzugt]). Meist ist da für alle etwas dabei und das Feedback ist eigentlich immer positiv. Unsere Devise ist jedenfalls "weniger ist mehr".

      Auch Städte im benachbarten Ausland standen übrigens schon am Programm oder sind geplant für neue Ziele. Nachdem wir aber nur alle zwei Jahre einen Ausflug machen und dieser bei anstehenden kostenintensiven Anschaffungen auch immer wieder ausfällt kommen wir gar nicht so oft zum gemeinsamen Fortfahren.
    • Kommt drauf an, wie lange das ganze sein soll und wie weit ihr weg wollt.

      Was bei uns sehr gut ankam und ankommt ist ein 2-3 Tage Campingausflug. Wir haben hier einen super Campingplatz ausfindig gemacht, der in ca. 2 Stunden erreichbar ist, schön gelegen mit entsprechend möglichen Rahmenprogrammen.
      In den letzten Jahren hat sich aber rausgestellt, dass eigentlich gar kein Rahmenprogramm notwendig ist, da eigentlich alle beruflich (und / oder familiär) so eingespannt sind, dass das Ganze einfach zu einem gemeinsamen Gammelwochenende führte. Also Entspannung und Erholung pur ;)
      Nebenbei wurde dann doch noch zu einer Wehr in der dortigen Umgebung eine Freundschaft geknüpft, die eigentlich auch seh rgut ankommt....
      Viele Grüße aus .de

      Christian

      Feuerwehr Steinbach
    • Original von flesch
      Kommt drauf an, wie lange das ganze sein soll und wie weit ihr weg wollt.

      Was bei uns sehr gut ankam und ankommt ist ein 2-3 Tage Campingausflug. Wir haben hier einen super Campingplatz ausfindig gemacht, der in ca. 2 Stunden erreichbar ist, schön gelegen mit entsprechend möglichen Rahmenprogrammen.
      In den letzten Jahren hat sich aber rausgestellt, dass eigentlich gar kein Rahmenprogramm notwendig ist, da eigentlich alle beruflich (und / oder familiär) so eingespannt sind, dass das Ganze einfach zu einem gemeinsamen Gammelwochenende führte. Also Entspannung und Erholung pur ;)
      Nebenbei wurde dann doch noch zu einer Wehr in der dortigen Umgebung eine Freundschaft geknüpft, die eigentlich auch seh rgut ankommt....


      So richtig mit Zelt und so oder in einem Bungalow?
    • So richtig mit Zelt....
      Wir packen die Jugendzelte ein und haben dann eine kleine Zeltstadt (Ok, mit 3 Zelten...), ein Küchenzelt, ein Zelt für die Nichtschnarcher und eins für die Holzfäller ;)

      Geht aber auf dem Platz nur, weil wir außerhalb der Saison kommen, dann dürfen wir auf den normalen Plätzen aufbauen, ansonsten müssten wir auf nen Gruppenzeltplatz, der ist aber nicht so schön...
      Viele Grüße aus .de

      Christian

      Feuerwehr Steinbach
    • Original von Badger
      • Graz über Erzberg

      Meine Erfahrungen bisher: nicht das Ziel ist wichtig sondern die Leute, mit denen man unterwegs ist!

      Erzberg ist jedenfalls ein lohnendes Ziel (mal nach Abenteuer Erzberg googeln, wer noch nicht dort war.
      Und das mit den Leuten stimmt natürlich auch.

      Was mir gerade einfällt: Vor einiger Zeit gabs noch mostschanze.at (So was wie Schispringen ala Flying Fox). Weiß wer was aus denen geworden ist?
      der aus Bad Hall
      ff-badhall.at
      Wer nicht fragt und diskutiert, wird nie klüger werden.
    • Hier noch meine Erfahrungen für den Ideenpool:

      Wir machen meistens Ausflüge über 1 bzw. 2 Nächte aber dafür auch nicht jedes Jahr. Einen kleinen Beitrag zum Ausflug (beläuft sich zwischen 50 und 70 Euro) pro Person zahlen die Teilnehmer selbst.

      - 3 Tage (2 Nächte) Südtirol - Reschenpass - Bozen - Meran - Sellajoch usw.
      - 2 Tage (1 Nacht) Osttirol - Zell am See Kaprun - Matrei - Rückfahrt über den Großglockner
      - 3 Tage (2 Nächte) Dreiländereck - Turracherhöhe – Gerlitzen - Fahrt nach Burg Landskron - Ritteressen

      Fahrt nach Tarvis (Aufenthalt) – Wurzenpass – Kranjska Gora (Skiweltcuport) – Bled (Aufenthalt am Bleder See) – Rückfahrt nach Villach – Auffahrt auf den Dobratsch und Abendessen im Rostrattenstüberl

      Millstätter See mit Schiffsfahrt und anschliessender Auffahrt auf die Lammerstorfer Hütte Rückfahrt Richtung Flachau - Flachauer Gutshof

      Die Ausflüge stellt unser ortsansässiger Busunternehmer zusammen und wir hatten bis jetzt noch nie Probleme bzw. negative Erfahrungen machen dürfen ausser dass man bei den 2 Tage Ausflügen die meiste Zeit im Bus sitzt :(
      Florian Miller
      Der Inhalt meiner Postings entspricht meiner persönlichen Meinung

      Mehr über meine Feuerwehr erfährt ihr unter...
      Freiwillige Feuerwehr Hinterstoder - OÖ
      http://www.ff-hinterstoder.at
      facebook.com/ffhinterstoder