atemschutzmasken waschen/trocknen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • atemschutzmasken waschen/trocknen

      Hallo allerseits!

      Ich habe bei meiner Suche im Forum leider nichts passendes gefunden, daher stelle ich die Frage mal an alle.

      Ich bin auf der Suche nach einer "schnellen" Lösung Atemschutzmasken zu waschen und zu trocknen.

      Was verwendet ihr an Trockenschränken, Waschgeräten, etc.?

      Derzeit desinfiziere und spüle ich noch manuell und trockne mit einem Trockenschrank Marke Eigenbau, würde allerdings gerne das ganze bzw. zumindest noch den Desinfektions-/Waschprozess "automatisieren".

      Wäre für jeden Tipp dankbar!

      MkG MARK
    • Also ich fürchte so eine Art "AS-Masken-Waschmaschine mit Trockenfunktion" wirds wohl eher nicht geben. Und falls doch, würdens wohl die wenigsten einsetzen, weil da sehr viele heikle Teile dranhängen.

      Das zerlegen, waschen, desinfizieren, spülen wird dir daher wohl keiner abnehmen.
      Einzig für das Trocknen gibt es einige Helfer. Allerdings beschränken sich die auch auf Halter mit Warmluftdüsen (je nach Ausführung), aber trotzdem recht effektiv. Verwenden wir auch.

      Ich fürchte recht viel mehr Abkürzen wirst du hier nicht können.
      Meine Meinung = MEINE Meinung
    • Original von undee
      Original von Andy_Riedel
      Hab' noch was im Netz dazu gefunden: Beschreibung von Miele

      :oh:

      Haben die auch was zum Putzen von Schnürstiefeln samt anschließender Politur ? :winken:

      Hab auf der Miele-Seite gelesen, dass manche Maschinen auch ein "Schuhwaschprogramm" haben. Ob da die Chefin daheim dann aber a Freud' hat, wennst ihr die gatschigen Feuerwehrbock zum Hoserl und Bluserl dazu wirfst, is eine andere Frage... :D :D
    • Original von Chriszde
      na nicht schlecht!!!!!

      Abgesehen von den Preisen da wird mir schon schlecht...

      da kannst lange von Hand waschen...


      Sehe ich nicht so...

      Du hast dann ja nicht nur die Möglichkeit Masken zu waschen, du kannst mit der gleichen Maschine ja auch die PSA reinigen, wir machen das sogar mit PA nach dem Einsatz...
      Auf alle Fälle reduziert die Maschine den zeitansatz in der Werkstatt deutlich, auch das ist ja ein nicht zu unterschätzender Benefit...
      Plus die Sauberkeit der PSA, die natürlich jetzt auch deutlich öfter gereinigt wird als vorher... Und vor allem nicht mehr extern gereinigt werden muss mit den reinigungskosten , Fahrzeit etc. pp...
      Viele Grüße aus .de

      Christian

      Feuerwehr Steinbach
    • @ Chriszde: hast du die Preise über das Miele Website Kontaktformular erfragt?
      @ flesch: das ist auch der Sinn meiner Frage gewesen um eine eventuelle Zeitersparnis und somit mehr "Lebenskomfort" abseits der Feuerwehr zu kriegen.

      Ich stimme allerdings auch zu, das es eine Kostenfrage ist, ob sich eine kleinere Wehr ein solches Gerät leisten kann.
    • Preise für Miele Geräte bekommst du ausschließlich über Miele Vertragshändler!
      bitte beim Elektrohandel deines Vertrauens mal nachfragen, der wird aber
      mit an sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit von den Maskenhaltern usw noch nie was gehört haben... also besser ausdrucken und mitnehmen.

      Zeitersparnis schön und gut aber ehrlich wie viele Masken habt ihr maximal gleichzeitig zu reinigen?

      Bei uns machen das die ATS-Träger selbst: einer wäscht und desinfiziert, einer füllt die Flaschen und einer mach die PA fertig. Zeitaufwand nach einsatz oder übung ca 30 minuten pro trupp... Der ATS-Wart baut nach dem Trockenschrank die Masken zusammen und schweisst sie ein.

      Wenn wir jetz so eine Wunderwuziwaschmaschine um ein paar tausend Euro anschaffen brauch ma a eigene Putzfrau weil dann greift keiner mehr selber was an... hamma eh die Maschin...

      Klar wärs toll wenn ich die PSA nicht nach jedem "schmutzigen" Einsatz zur Reinigung bringen müsst. Aber das ich mich als Beauftragter in meiner Freizeit zur Waschmaschine stell!!!! also für des zahlen sie mir eindeutig zu wenig...

      Bei alller liebe, wir sind keine Berufsfeuerwehr...
      www.ffarnoldstein.at

      my post, my opinion
    • Naja, du musst auch die Zeit rechnen, die du brauchst, um die Kleidung zur nächsten geeigenten Wäscherei zu bringen. Da bist du bei uns grundsätzlich mal mindestens 4 Stunden unterwegs (eine Stunde hin, eine Zurück, dann müssen die Klamotten auch abgeholt werden)...

      Und Reinigung / Desinfektion gehören durchaus noch zur einsatznachbereitung. ZUmindest bis die Fahrzeuge wieder komplett bestückt werden. Und das wird gezahlt...
      Ganz davon ab ist es nunmal so, dass man sich um ein Fachgebiet kümmert und die Aufwandsentschädigung den Zeitaufwand nicht abdeckt. Das ist bei Thema Fahrzeuge, beim Thema Funk so und beim Thema Atemschutz genauso...

      Wir wollen z.B. gar nicht, dass jemand, der kein Atemschutzgerätewart ist sich um die Masken kümmert, nicht zerlegt und erstrecht nicht reinigt, desinfiziert und spült.
      Und die 30 min sind Augenwischerei, die braucht alleine das Material in den Reinigungs-/Desinfektionsbädern... Und dann hast du noch keine Grundreinigung durchgeführt und das ganze zerlegt...

      Die Maschine läuft hier im Schnitt etwa einmal die Woche nur mit Masken, sicherlich ebenso oft mit PSA, ca. 15 - 20 mal im Jahr mit CSA.
      Du stehst ja auch nicht die ganze Zeit daneben. Du schmeißt das Zeug rein, das machen wir i.d.R. abends, wenn noch was zu tun ist, ist es klar, dann läuft die Maschine, ansonsten wird die programmiert und man schmeißt das Zeug dann morgens auf dem Weg zur Arbeit in den Trockner, Mehraufwand 10 min... Im Vergleich zum manuellen Reinigen mind. 30 min, weil man nicht warten und später die Masken nicht mehr montieren muss...

      Wie schon geschrieben, wir haben hier im jahr ca. 500 Masken zu pflegen, bei 250 St. im Bestand, über 60 PA, wenn belastungsübungen anstehen, da hast du auch mal ganz schnell 20 / 25 masken, die passen bei uns z.B. schon gar nicht in den Trockenschrank und du musstest das früher auf Etappen machen. Heute kein Problem...
      Viele Grüße aus .de

      Christian

      Feuerwehr Steinbach
    • Siehst du, hier bekommt der AGW sagenhafte 8€ / Monat ;)

      Die Feuerwehr Steinbach ist eine Ortsteilwehr der [URL=http://www.gemeinde-fuerth.de/gv_fuerth/Gesundheit,%20Soziales,%20Umwelt/Feuerwehr/]Feuerwehr Gemeinde Fürth[/URL]

      Im Link findest du Kennzahlen etc. pp.
      Die Atemschutzwerkstatt ist zentral und versorgt somit die 11 Ortsteilfeuerwehren der Gemeinde. Dementsprechend setzen sich auch die Atemschutzgerätewarte aus den Ortsteilen zusammen, momentan aus 3 Ortsteilwehren, insgesamt sind wir 8, davon 2 aus Steinbach (Codename Feuerwache 10 - die Funkrufnamen sind im Vorlauf des Digitalfunks schon "digitalisiert"...). Daher die hohen Zahlen. Allerdings brauchen wir alleine im Jahr (ohne Einsätze) im Bereich 50 Masken. Für eine Wehr unserer Größe keine geringe Zahl...
      Viele Grüße aus .de

      Christian

      Feuerwehr Steinbach
    • Bei einer zentralen Anlaufstelle ist das natürlich was anderes!

      Heil dem der so gut organisiert ist... Bei uns schaffen es die umliegenden Wehren nicht mal sich zeitgerecht zu Flaschenfüllen anzumelden...

      Bezüglich der PSA hab ich de Vorteil das die Wäscherei ca 2 min. von meiner
      Arbeitsstelle liegt.
      www.ffarnoldstein.at

      my post, my opinion