2 Punkt Maske vs. Brandschutzhaube

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • RE: 2 Punkt Maske vs. Brandschutzhaube

      1. Feuerschutzhaube aufsetzen
      2. 2-Punkt Maske ans Gesicht pressen
      3. Haube über die Maskenränder ziehen (mit einer Hand, die andere presst die Maske ans Gesicht - erfordert etwas Übung)
      4. Die Maske wird durch die Haube am Gesicht in Position gehalten
      5. Helm auf
      6. Spannelemente einhängen
      7. Ready to fight! :D
      Kühner, als das Unbekannte zu erforschen,
      kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von BFW ()

    • Leider funktioniert Punkt 3 nicht immer so einwandfrei und leider tragen einige die Maske über der Haube. Wir verwenden auch das 2 Punkt System aber gkücklich, auch aus Sicherheitsgründen, bin ich nicht damit.
      Gezeichnet: der Oberstrahlrohrinspketor (OSRI) s.e.
      staatlich geprüfte Nervensäge für das Feuerwehr- und Zivilschutzwesen und überhaupt für alles!
      Diesen Beitrag ausdrucken und in der Personalakte ablegen. Kopie ergeht an die Rechtsabteilung.
    • Für diese Maske-Helm-Kombi gibt es das sogenannte Holland-Tuch. Das ist anstatt dem Nackenschutz am Helm montiert und verläuft rundherum (vorne sind meistens Klettverschlüsse). Du kannst eigentlich jeden gängigen Helm relativ kostengünstig umrüsten bzw. neue gleich so bestellen.

      Das Holland-Tuch mit 2-Punkt-Maske ist das Gegenstück zur Spinnenmaske mit Brandschutzhaube. Mischen lassen sich die Systeme eher schlecht oder nur umständlich
    • Original von FireFighter23
      Für diese Maske-Helm-Kombi gibt es das sogenannte Holland-Tuch. Das ist anstatt dem Nackenschutz am Helm montiert und verläuft rundherum (vorne sind meistens Klettverschlüsse). Du kannst eigentlich jeden gängigen Helm relativ kostengünstig umrüsten bzw. neue gleich so bestellen.
      sorry, das ist absolut gefährlicher blödsinn...

      das hollandtuch ist eine nette ergänzung aber sicherlich kein ersatz für die flammschutzhaube.

      ich habe es bisher noch bei keinem helm mit tuch so geschaft dass das tuch wirklich eng gesessen wäre.

      die helm-masken-kombis waren ursprünglich für die exekutive entwickelt worden, für den einsatz bei tränengas. klarerweise war hier nie eine flammschutzhaube notwendig, irgendwann kam auch die fw auf die idee, dass es cool wäre soetwas zu haben.

      die variante von bfw funktioniert, wenn bei punkt 1 die flammschutzhaube nicht ins gesicht gezogen wurde sondern die "benötigte maskenfläche" freigelassen wurde. somit ist der gummi viel gespannter und rutscht leichter über die maske, wenn diese angepresst wird. (natürlich ist da der helm noch nicht aufgesetzt, was wieder die vorteile weg macht).
      mfg Gruber Christoph

      Meine Worte => Meine Meinung.

      FF Krems a. d. Donau
    • Original von FireFighter23
      Für diese Maske-Helm-Kombi gibt es das sogenannte Holland-Tuch. Das ist anstatt dem Nackenschutz am Helm montiert und verläuft rundherum (vorne sind meistens Klettverschlüsse). Du kannst eigentlich jeden gängigen Helm relativ kostengünstig umrüsten bzw. neue gleich so bestellen.

      Das Holland-Tuch mit 2-Punkt-Maske ist das Gegenstück zur Spinnenmaske mit Brandschutzhaube. Mischen lassen sich die Systeme eher schlecht oder nur umständlich


      Also ich habe eine Flammschutzhaube aus PBI (eher Zufall als bewusst, war ein Testmuster) in "Naturfarbe", daher sieht man bei mir ganz gut, welche Partien das Hollandtuch abdeckt und welche nicht.
      Das Hollandtuch ist zum einen nicht so groß und zum zweiten nicht so dicht schließend, dass alle Partien abgedeckt werden...
      Link zum Bild
      Heiße Ohren gibts da auf jeden Fall...

      Demnach gilt die Regel:
      Optimum: Hollandtuch + FSH
      Minimum: FSH
      No-Go: Hollandtuch alleine
      Viele Grüße aus .de

      Christian

      Feuerwehr Steinbach
    • Wir selber haben Spinnenmasken und FSH. Ich kenn die Dinger nur von ein paar vereinzelten Feuerwehren rundherum.

      Die haben neuere Helmmodelle, wo die Helmschale sowieso schon die Ohrenpartie überdeckt und das Hollandtuch umschließt eigentlich alle freien Flächen. Das Hauptproblem darin sehe ich, dass der Helm wirklich zu 100%ig passen muss und optimal eingestellt sein muss. Dass das bei älteren, kleineren Helmmodellen wie bspw. der deutschen Eierschale (sorry, für den Ausdruck) nicht funktioniert, sollte sich von selbst erklären.

      Übringes wird "Spinnenmaske+FSH oder 2-Punkt-Masse+Hollandtuch" so an unserer LFS gelehrt, zumindest hat man es uns damals so erklärt. Also ich bin ganz unschuldig. :D
    • Original von FireFighter23
      Übringes wird "Spinnenmaske+FSH oder 2-Punkt-Masse+Hollandtuch" so an unserer LFS gelehrt, zumindest hat man es uns damals so erklärt. Also ich bin ganz unschuldig. :D
      Na dann... Musst dir keine Sorgen machen, dass du dir irgendwelche Verbrennungen holst, wenns die Landwirtschaftliche Fachschule so sagt.

      Meine Erfahrung war auch mit Helmen "moderner" Bauform. Hätte ich mich auf den Hollandfetzen ohne FSH verlassen, hätte ich schon 1-2 Blaserl auf meinen Schläfen...
      mfg Gruber Christoph

      Meine Worte => Meine Meinung.

      FF Krems a. d. Donau
    • Original von gruber_chr
      Original von FireFighter23
      Übringes wird "Spinnenmaske+FSH oder 2-Punkt-Masse+Hollandtuch" so an unserer LFS gelehrt, zumindest hat man es uns damals so erklärt. Also ich bin ganz unschuldig. :D
      Na dann... Musst dir keine Sorgen machen, dass du dir irgendwelche Verbrennungen holst, wenns die Landwirtschaftliche Fachschule so sagt.

      Meine Erfahrung war auch mit Helmen "moderner" Bauform. Hätte ich mich auf den Hollandfetzen ohne FSH verlassen, hätte ich schon 1-2 Blaserl auf meinen Schläfen...


      Wie gesagt: Ich muss mir diesbezüglich sowieso keine Sorgen machen, weil wir Spinnenmasken haben. Da ist das mit der Flammschutzhaube sicherlich ein bissl leichter.

      Aber gut, nachdem das mit dem Hollland-Tuch offiziell so erklärt wird oder wurde und das manche FF's auch so handhaben, hab ich mir bisher eigentlich nichts dabei gedacht. Aber wenn das wirklich nicht so funktioniert, ist das sicher bedenklich.

      Wird bei euch die LFS als landwirtschaftliche Schule geführt? Bei uns steht das offiziell für "Landesfeuerwehrschule", wobei ganz sicher bin ich mir da eh nicht immer. :D
    • Original von FireFighter23
      Die haben neuere Helmmodelle, wo die Helmschale sowieso schon die Ohrenpartie überdeckt und das Hollandtuch umschließt eigentlich alle freien Flächen. Das Hauptproblem darin sehe ich, dass der Helm wirklich zu 100%ig passen muss und optimal eingestellt sein muss. Dass das bei älteren, kleineren Helmmodellen wie bspw. der deutschen Eierschale (sorry, für den Ausdruck) nicht funktioniert, sollte sich von selbst erklären.


      Hm, ich hatte den HPS 6200 mit Hollandtuch und ne Panorama Supra Nova...
      Ich hatte da durchaus da Gefühl, dass da einige Hautflächen nicht richtig bedeckt waren. Und ne Möglichkeit Abhilfe zu schafen hatte ich da nicht (war an der LFS auf deren Belastungsstrecke), da keine FSH dabei (war in meinem Maskenbecher, der hing in meinem Spind bei meiner FF, 280 km südlich ;) )
      Viele Grüße aus .de

      Christian

      Feuerwehr Steinbach