Empfehlungen für Rauchmelder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Empfehlungen für Rauchmelder

      Hallo,

      wir möchten gerne unser Einfamilienhaus mit Funk-Rauchmeldern ausstatten. Zusätzlich sollen in einigen Räumen noch Wassermelder installiert werden die ebenfalls mit den Rauchmeldern verbunden sind.

      Hat von euch jemand Empfehlungen für bestimmte Modelle?
      Ist an dieser Aufteilung der Rauchmelder noch etwas zu verbessern?

      Erdgeschoß
      • Garage (Thermomelder)
      • Heizraum (Rauchmelder + Wassermelder)
      • Werkstatt (Thermomelder)
      • Keller (Rauchmelder)

      1.OG
      • Küche (Thermomelder)
      • Wohnzimmer (Rauchmelder + Wassermelder)
      • Badezimmer (Thermomelder)
      • Schlafzimmer(Rauchmelder)
      • Büro (Rauchmelder)

      2.OG
      • Kinderzimmer (Rauchmelder)
      • Wohnzimmer (Rauchmelder)
      • Badezimmer (Rauchmelder + Wassermelder)
      • Wäscheraum (Rauchmelder)
      • Kinderzimmer (Rauchmelder)
      • Stiegenhaus (Rauchmelder)

      Dachboden
      • Dachboden (Rauchmelder)


      Herzlichen Dank für eure Hilfe!
    • Hallo erstmal im Forum!

      Grundsätzlich bin ich ein großer Befürworter von Rauchmeldern und habe meine eigenen Wohnungen selbstverständlich auch mit solchen ausgestattet.

      Bei der Produktwahl sollte man vor allem auf die CE-Kennzeichnung achten. Meine Erfahrung ist, dass bei hochwertigeren Produkten die Batterien auch tendenziell länger halten. Bei einem gesamten Haus ist auf die Möglichkeit eines Funksystems zu achten. Weiters gäbe es Kleinanlagen mit Wählautomaten, die im Alarmfall bestimmte Handynummern anrufen und ähnliches können (Frage: Wie sinnvoll ist das wenn man am Arbeitsplatz ist und z.B. ein Fehlalarm reinkommt?).

      Was aber wirklich für einen konkreten Fall zielführend ist kann man so nicht gleich beantworten.
      Die Fragen die du dir stellen musst sind aber: Was will ich mit den Meldern erreichen? Welchen Aufwand ist mir das wert?
      Die beste Anlage nützt nichts, wenn sie nicht gewartet wird. Definiere für dich ein Schutzziel. Muss wirklich alles abgedeckt werden? Oder soll lediglich der Schutz von Menschen im Vordergrund stehen?

      Bei meinen Wohnungen ist es z.B. so, dass lediglich Räume in denen (potentiell) geschlafen wird und die Räume, durch die aus vorher genannten Räumen im Brandfall geflüchtet werden muss mit Rauchmeldern ausgestattet sind. Dies ist, da im Schlaf der Geruchssinn ausgeschaltet ist. Diese Anordnung dient dem Schutz von Menschenleben, der Schutz von Sachwerten ist, da ohnehin von einer Versicherung gedeckt, für mich als Privatperson nicht relevant.

      Entscheide selbst was du benötigst.
    • Hallo,

      bei dem Gebäude handelt es sich um einen Altbau und Kabelvernetzung ist daher leider nicht möglich.
      Wir möchten gerne eine fast Vollschutz erreichen um im Brandfall einen möglichst geringen Schaden zu haben und dafür sind wir auch bereit Geld in die Hand zu nehmen.
      Habt ihr grundsätzliche Empfehlungen für bestimmte Marken?

      Herzlichen Dank!
    • Gestern war (ich glaube bei Galileo auf Pro7) ein Interessanter Bericht über Rauchmelder. Vl. gibt´s den wo zum Nachsehen.
      Ergebniss in Kurzfassung: Egal welche Preisklasse, alle schneiden gut ab. Alle haben den Brand bzw. Rauch erkannt und auch alarm gegeben.
      Der (Haupt-)unterschied zwischen den billigen und den teureren ist die Haltbarkeit der Batterie, bzw auch der Melder. Die billigeren sollte man mit der Batterie ausstauschen (also so ca. jährlich) und bei den teureren Modellen halten die Batterien und somit auch die Melder bis zu 10 Jahre.

      Ich habe meine als Weihnachtsgeschenk (vor 2 oder 3 Jahren) bekommen, und die sind vom Bauhaus. Ich habe die Batterien schon 2 mal getauscht, und die Melder noch nie.
      „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“

      Albert Einstein

      das ist meine persönliche Meinung
    • Hallo !

      Es gibt bereits 10 Jahres Rauchmelder die halten ohne Batteriewechsel 10 Jahre und dann sollte die Geräte sowieso getauscht werden.

      Billig Geräte sind meist sogar mit einem Pappendeckel Platinen ausgestatet und die Test Knopf geht nicht auf die Rauchkammer sondern zur Batterie also Testen sinnlos !

      Also nicht das billige Zeug kaufen !
    • Hallo,

      im Prinzip, ist es egal welchen Heimrauchmelder man nimmt.
      Wichtig ist, das Sie VdS geprüft und zugelassen sind.
      Dann ist man auf der sicheren Seite.
      Bei alle Melder die angeboten werden, die auch geprüft sind, ist auf der Verpackung das VdS Zeichen aufgedruckt.
      Nur damit ist sicher gestellt das es ein sicheres Produkt ist.

      Im diesen Sinne

      lieben Gruß
    • RE: Empfehlungen für Rauchmelder

      Bis jetzt habe ich noch keinen Rauchmelder in meiner Wohnung, aber da ich gerade auf der Suche nach einer neuen Wohnung bin, habe ich mir überlegt, dann gleich am Anfang dort Rauchmelder zu installieren. Ich glaube das ist auf jeden Fall sinnvoll. Auf jeden Fall bin ich froh, dass ich den Thread hier gefunden habe und wenn ich jetzt dann noch die passende Wohnung im Internet gefunden habe, dann kann ich gleich das Installieren der Rauchmelder angehen.