spreng stütz punkt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Original von Don Qichote
      Nur der Korrektheit wegen!

      Für den Umgang mit Sprengmittel braucht man ein Verläßlichkeitszeugnis von der BH - das Leumundszeugnis ist Teil davon alleine aber zu wenig!


      da ich erst vor ein paar Wochen den Sprengbefugten an der OÖ. Landesfeuerwehrschule gemacht habe, wäre es mir neu das ich was von der BH benötigt hätte. Aber vielleicht gibt es bei Euch die Sachen auf der BH.

      Ich brauchte, einen Strafregisterauszug (bekommt man auf der Gemeinde od. Polizei), zwei Bilder und eine ärtzliche Bestätigung - mehr nicht.

      und die Bestimmungen (Alter usw.) mussten auch passen.
      Sprenglehrgang-I + II (gesonderte Anmeldung über Stützpunkt und BFKDO erforderlich): Vollendetes 21. Lebensjahr, mindestens ein Dienstjahr bei einer Feuerwehr, Leumundszeugnis darf keine Vorstrafen aufweisen (Strafregisterauszug).
      MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG
      Mit kameradschaftlichen Grüßen
      Stefan Pamminger
      FF Ohlsdorf
      BFKDO Gmunden