Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 389.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Johann Resch das hab ich ja damit gemeint, sonst wäre ich wohl den Fallstricken des Positionspapieres 2030 nicht auf die Schliche gekommen.

  • Also, ich hab mich auch noch nicht zur Gänze "durchgekämpft", aber ich find`s bislang ganz ok gegenüber dem szt. "Fachentwurf", mit welchem man uns mehr oder weniger den Boden unter den Füßen weg gezogen hätte. P.S: Seit dem Papier 2030 weiss ich, dass man solche Sachen öfters durchlesen muss.

  • Ich glaube, dass man hier das Kind mit dem Bad ausschüttet. Ich - ganz persönlich - stelle mir vor, dass der Bündelfunk wahrscheinlich vorerst einmal auf den Führungsebenen eingeführt werden wird, was ich auch ganz ok. finde. Ich bin aber der Meinung, und ich kann es mir zum dzt. Zeitpunkt auch nicht vorstellen, dass z.B. 2 Maschinisten digital miteinander kommunizieren "müssen" - ich glaube, auf diesen Ebenen wird uns der Analogfunk noch einige Zeit erhalten bleiben - schon aus finanziellen Grü…

  • Wunschballons u. Brandschutz

    Benda Robert - - Off-Topic

    Beitrag

    Leider ist diesem Unfug anscheindend (zumindest bei uns) nicht beizukommen. Unser lieber Rechtsstaat produziert zwar Gesetze und Verordnungen am laufenden Band, aber zahnlos - d.h. unser Rechtsstaat stranguliert sich zusehends selber.

  • 2030

    Benda Robert - - Zukunft Feuerwehr?

    Beitrag

    Ich hab aber grundsätzlich was dagegegen, wenn der Rechnungshof seine eigentliche Aufgabe bzw. Kompetenz dahingehend überschreitet, dass er beginnt tendenziös zu agieren, sich beginnt aufzuführen wie eine politische Partei und sich m.E. darüber hinaus von der Politik (verdeckt) instrumentalisieren lässt (und da meine ich speziell unseren Landesrechnungshof).

  • 2030

    Benda Robert - - Zukunft Feuerwehr?

    Beitrag

    Heute war in den OÖ.Nachrichten ein interessanter Gastkommentar zu lesen: Aus der Sicht der Anderen - Kleine Strukturen bewähren sich Im Gefolge der mehr oder weniger überstandenen Hochwasserkatastrophe kursieren wie es zu erwarten war, die ersten Schuldzuweisungen. Wie üblich suchen die Experten aus den Ministerien die Schuld am wenigsten bei sich selbst (etwa weil die Mittel für den Hochwasserschutz gekürzt wurden), sondern bei den unteren Ebenen. Die Bürgermeister würden systematisch das Bauv…

  • 2030

    Benda Robert - - Zukunft Feuerwehr?

    Beitrag

    Zur Richtigstellung: Die sache mit den Kat-MItteln bezieht sich auf die Bundesebene - hat also nichts mit unserer 2030 Geschichte zu tun. Auf der 2030-Ebene dürfte zZt. doch mehr oder weniger die Vernunft (oder soll ich besser sagen "Ernüchterung") zurück gekehrt sein. Lassen wir uns überraschen, was der letzte aktuelle Fachentwurf zum neuen FF-Gesetz beinhaltet, zumindest wurde hoch und heilig versprochen, dass dieser vor Weiterleitung an die Fraktionen bzw. an den Landtag Punkt für Punkt mit d…

  • 2030

    Benda Robert - - Zukunft Feuerwehr?

    Beitrag

    @ tribun so, jetzt hab ich wieder ein bisserl Luft. Naja, es geht ja eh schon los, die Kat-Millionen, welche man uns vor einem Jahr kurz und bündig beschnitten hat, gibt man uns nun großzügig und möglichst medienwirksam wieder zurück (wobei man tunlichst verschweigt, dass es sich dabei um eine Rücknahme der szt. Kürzungen handelt). Und so wird es wohl weiter gehen, aber ich werde mich wappnen, um dort und da wieder die passende Antwort parat zu haben - also kommen lassen.

  • Sirenen - Hörbarkeit

    Benda Robert - - Kommunikationstechniken

    Beitrag

    @hetzflo Vorgaben und Richtlinien zu hinterfragen ist ja in Ordnung, mit denen zu arbeiten auch, aber das bedeutet für mich nicht, sie ohne Wenn und Aber in Form eines Kadavergehorsams zu administrieren, das heißt nicht, dass man explizit gegen obige verstoßen muss, aber eine gewisse Bandbreite an eigener Kreativität ist mE. allemal erlaubt.

  • @hetzfol ok., ist ein Standpunkt, aber ich sehe das ein bisserl anders, und zwar: Ich hab mich in der Vergangenheit immer dagegen gewehrt, dass man uns "von oben" div. Änderungen aufdrückt, sonderrn ich habe immer den Standpunkt vertreten, dass fast alle vernünftigen Änderungen im Lauf der Zeit "von unten nach oben" gewandert und letztlich dort auch (wenn auch mit Verspätung) angekommen sind. Ich kann einerseits nicht der Politik vorwerfen, nichts oder kaum was von der Materie zu verstehen, ande…

  • Sich in der heutigen Zeit nur mehr auf die Sirene(n) zu verlassen, finde ich aus Feuerwehrsicht schlichtweg grob fahrlässig. Sie mögen noch durchaus unterstützend wirken, und wie schon angeführt, der Bevölkerung auch noch dann und wann vor Augen führen und daran erinnern, dass wir wieder einmal mehr gebraucht werden, aber ansonsten bin ich der Ansicht, dass angesichts der heutigen Bauweisen (Schalldämmung etc.) und des allgemeinen Schallpegels (Verkehr etc.) auf Paging udgl. nicht mehr verzichte…

  • 2030

    Benda Robert - - Zukunft Feuerwehr?

    Beitrag

    @hetzflo da geb ich dir recht, aber wie du sagst, da muss man konsequent am Ball bleiben und permanent Druck erzeugen (mir bleibt ja nur noch ein Jahr dafür). Die vermutete Marschrichtung sieht jetzt so aus, dass man offiziell auf der Stelle tritt, im Verborgenen aber den Plan zur Schlachtreife wachsen lässt und nach der Wahl 2015 die ausgeklügelten Schäbigkeiten überfallsartig in Kraft setzt, in der Hoffnung, dass wir dann wirklich 6 Jahre Zeit haben, das alles zu vergessen; jetzt scheint ihnen…

  • 2030

    Benda Robert - - Zukunft Feuerwehr?

    Beitrag

    @leine das ist eine lange, um nicht zusagen - unendliche - Geschichte. Wir warten auf keinen Umschwung, sondern wehren permanent "'Sauereien" ab und warten dann auf den nächsten vorstoss/Angriff.

  • 2030

    Benda Robert - - Zukunft Feuerwehr?

    Beitrag

    @ undee, badger nein, wissen tu ich`s (noch) nicht, aber man bekommt ein Gespür für gewisse Angelegenheiten, und es ist mir in der letzten Zeit einfach zu ruhig um die Sache geworden.

  • 2030

    Benda Robert - - Zukunft Feuerwehr?

    Beitrag

    Warum muss ich mich immer mit diesen blöden Vorahnungen herumschlagen ? Als die Sache im Nov/Dez.2012 "zu unseren Gunsten" ausgegangen ist, hab ich mich zwar kurzfristig gefreut, aber es war mir auch gleichzeitig klar, dass die Angelegenheit nie und nimmer ausgestanden ist (darum auch die Äusserung von der "Brandwache"). Die Politik leckt zwar zZt. ihre Wunden, aber deswegen ist sie keinen Millimeter von ihrem Vorhaben und ihren Plänen abgewichen, es wird jetzt lediglich die Taktik geändert. D.h…

  • @ hetzflo meine Hochachtung dafür, dass du die Größe besitzt, einen Gesinnungswandel auch offen einzuräumen, ich führe das aber auch bis zu einem gewissen Teil auf die doch meist sehr sachliche Diskussion im Forum zurück, wo eben nicht einfach "aufeinander eingedroschen" wird. In meiner bald 20 jährigen BFK-Tätigkeit habe ich immer wieder feststellen müssen, dass gerade aus "kleinen" 'Feuerwehren mitunter absolut hoch qualifiziertes Personal kommt und dort auch sehr oft unheimlich viel Arbeit un…

  • @ thomas ich kann dir nur beipflichten. Gratulation dazu, dass ihr euch erfolgreich zur Wehr gesetzt habt, ich hab auch seit Jahren gesagt, Innovation ja, sparsame Überlegungen ja - aber in Gottes Namen nicht alles nur über den Rechenstift, das machen gerne jene, die in (oder seit) 100 Jahren nicht wissen und begreifen, wie ein Freiwilligensystem tickt und funktioniert.

  • Auf Wiedersehen

    Benda Robert - - Off-Topic

    Beitrag

    Hallo Don, ja, schade, dass du dich zurück ziehst, du warst - wie hier schon gesagt wurde - eine Bereicherung für dieses Forum. Auch wenn deine Postings nicht immer nur Beifall auslösten und mitunter sogar polarisiert haben, ich hab sie im wahrsten Sinn des Wortes "genossen", weil sie trotz der mitunter geäußerten Härte immer einen fundierten Hintergrund hatten. Auch ich hab viel von dir und durch dich gelernt; ich kann mich noch gut daran erinnern, als ich dir anfänglich wegen deines Pseudonyms…

  • @andy ich bin ganz bei dir, und ich hab`s auch schon wiederholt gesagt. Die öffentliche Hand soll uns nicht immer einreden, wir müssten bei den Dienstgebern eben "freundliche Nasenlöcher" machen, dann würde das mit Dienstfreistellungen etc. schon klappen. Solange von öffentlicher Seite die Beispielwirkung und eben dieses "Wollen" fehlt, wird es einfach schwierig sein, das hat mir schon so manch durchaus dem Feuerwehrwesen gegenüber positiv eingestellter Dienstgeber gesagt.

  • Ich hab`s 2007 schon dem vormaligen LR Stockinger gesagt, und ich hab`s dieser Tage auch dem LR Hiegelsberger auf seine Homepage geschrieben: Das mit der Entgeltfortzahlung ab dem 4. Tag ist für die Politik zwar ein netter Mediengag, aber in Wirklichkeit was für den Hugo. Zeigt mir doch einen "kleinen" Feuerwehrmann/frau, welche(r) 4 Tage in einem Stück im Kat-Einsatz steht, und wenn schon, dann ist das ein ganz kleines Häufchen, das finanziell das Kraut nicht fett macht. Ich hab damals wie jetz…